Kunst ohne Strom Familientag 05.08.2018

Programm im August:

Konzert mit Jan Kalter

Der 29-jährige Hanseat namens Jan Kalter entschied sich glücklicherweise nach einer kurzen medizinischen Laufbahn wieder zur Gitarre zu greifen und dem ungewohnten Mangel an Musik in seinem Leben ein Ende zu setzen. Der Singer/Songwriter aus Lübeck spielte bereits in diversen Bands mit verschiedenen Stilrichtungen, bis er sich als Solo-Künstler dem Indiefolk widmete. Seine Songs sind durchzogen mit einem roten Faden der Melancholie, der Sehnsucht und der Suche nach dem Glück dieser Welt. Das breite Spektrum seiner Stimme entfaltet sich zwischen sanften Balladen und kraftvoll-rauen Folknummern, die er hier und da mit verspielten Falsettpassagen veredelt. Seine Inspiration entspringt einerseits aus der Würze des Lebens und scheint für ihn selbst auch therapeutisch wirksam zu sein, andererseits aus seinen musikalischen Einflüssen, wie „The Tallest Man On Earth“ oder „Gregory Alan Isakov“. Durch seine kontrastreiche Bühnenpräsenz schafft er es eine intime Stimmung zu erzeugen, die einen mit einem bittersüßen Gefühl in der Brust in den Abend entlässt. Man schenke ihm für ein paar Melodien sein Ohr.

Mal- und Bastelatelier mit Sonja Hellmann


Das Gelände ist ab 14.30 Uhr geöffnet.
Das Programm findet in loser Folge zwischen 15 und 17 Uhr statt.
Die Mal- und Bastelateliers für Kinder werden fortlaufend während des gesamten Nachmittags angeboten.
Der Eintritt ist frei – die Künstler freuen sich jedoch über eine Spende!